Dienstag, 3. Juni 2008

Einmal quer durch die Pampa






Ich hab gerade kaum noch Zeit zu fotografieren oder zu bloggen. In den letzten Tagen war ich in Toyohashi 豊橋, Irago 伊良湖, Ise 伊勢 und mittlerweile bin ich in Osaka 大阪 für genau eine Nacht, bevor es für zwei Tage nach Kyoto geht. Daher nur Kurzimpressionen:

(von oben nach unten)

1. übernatürliche Begegnungen am Kawaguchiko 河口湖 mit einem Plastikhasen mit Fuji 富士 im Hintergrund

2. Norwegische Fjorde am Kawaguchiko

3. Kollegenspaß auf der seekranken Überfahrt von Irago 伊良湖 nach Toba 鳥羽

4. Kurzeindruck vom Ise jingu 伊勢神宮, dem wohl heiligsten Ort Japans, der uns aber durch einen Mega-Taifun versaut wurde

5. Udon 饂飩 mit Wachtelei und Wurzelschleim in einer alten Pilgerherberge in Ise

Kommentare:

Ka hat gesagt…

Hallo lieber Christian,
du bist ja echt schon total braun geworden, wow! -Schön, dass man Dich nun auch mal auf einem Foto sieht, (und dazu noch mit einem Purzelhasen ;))
Das Wetter scheint ja wieder eher schlechter geworden zu sein, aber Du wirst es verschmerzen können...
Deine Kollegin sieht auch sehr nett aus (wem von Euch beiden war denn so kotzübel auf der Überfahrt, wohl eher Dir, was ?)
Und sogar das Essen sieht sehr köstlich und gesund aus, trotz Wurzelschleim!
Ich wünsche Dir schöne Tage in Kyoto! LG von Ka

Christian Numrich hat gesagt…

Ja, schwarrrrrzbrrrraun ist die Haselnuß!

Das Wetter ist gerade innerhalb von 24h wieder von Taifun mit 16 Grad auf Sauna mit 32 Grad umgeschlagen. Ich schwitze. Morgen ist der letzte Tag, an dem ich Führungen machen muß. Uff

Sandra Lode hat gesagt…

Huhu Christian,
also ich finde, dass Du auf dem Foto schon ziemlich erledigt aussiehst, was natürlich auch am Wetter liegen kann. Bestimmt bist Du trotzdem froh, wenn Du Deine Tour geschafft hast, oder?
Und wo geht es dann hin? Gehst Du nach Tokyo, Freunde besuchen? Und wann bist Du wieder zurück in Germany? Fragen über Fragen...
Ganz lieben Gruß,
Sandi

P.S. Sag mal, ich kann Dir doch weiterhin ganz normal E-mails schreiben an den yahoo-Account, oder?

Christian Numrich hat gesagt…

Yepp, so wie ich auf dem Photo aussehe, fühle ich mich auch. Ist ziemlich tough gewesen die letzten 10 Tage. Ich bin vom 06.-08. in Kyoto in Urlaub und dann vom 08.-19. in Tokyo bzw. im Nordosten auf Urlaub. Ich komme am 19. zurück und bin dann vorerst mal wieder in Deutschland. Mails kann ich ganz normal empfangen, da jedes Hotel WLAN oder Kabel hat. No problem.

Berichte mal von der Heimatfront, wertest Fotografiepartnerin.