Mittwoch, 24. September 2008

Auf der Suche nach Irgendetwas in Asakusa 浅草

Dieses Viertel ist und bleibt langweilig. Nur Touris, nervige Leute die einen auf Englisch ("ikkusu kyuuzu miii") anlabern, weil sie irgendwelche questionaires haben möchten und Rikisha-Fahrer. Wäre mein Hotel nicht hier... Aber Langweile läßt einen ja bekanntlich nach Außergewöhnlichem suchen:





Kommentare:

Elke Wilmsmann hat gesagt…

Auch wenn ich momentan etwas Schwierigkeiten habe die Bilder richtig zu sehen (irgendwie blendet die Sonne auf meinem PC??!!) ... das was ich erkenne ... ja auch langweiliges hat seine schöne Seiten ... mir gefällt besonders gut das Architekturfoto mit dem halbrunden Gebäude ...

Christian Numrich hat gesagt…

Danke dir. Ich bin echt einen Nachmittag rumgelaufen mit gelangweiltem Auge auf der Suche nach irgendwas, was nicht nach Touri-Nepp aussieht. Der 2,50m Koch auf dem Gebäude hat's mir besonders angetan.